Unsere Angebote

Schädigungen am Gehirn sind nicht immer sichtbar – teilweise auch nicht durch bildgebende Diagnostik. Genauso verhält es sich aber auch mit den Ressourcen eines Menschen: Ein Gärtner, der sich aufgrund eines MS-Schubes nur noch im Rollstuhl fortbewegen kann, kann beispielsweise über ausgeprägte zeichnerische Fähigkeiten verfügen und sich dadurch für planerische Aufgaben am Computer eignen. Ohne eine genaue Anamnese und ausführliche Gespräche sowie eine intensive Diagnostik wären diese Ressourcen gegebenenfalls unentdeckt geblieben. Aus diesem Grund blicken wir auf alle Faktoren, die die Ressourcen und Fähigkeiten unserer Klienten beeinflussen können. Dies sind beispielsweise das soziale Umfeld und die Hobbys, aber auch alte Gewohnheiten und Vorlieben.

Je besser wir unsere Klienten kennen, desto besser können wir ihnen helfen. Weil das unser Anspruch ist, nehmen wir uns die Zeit, die wir benötigen. Eine ausführliche neuropsychologische Diagnostik ermöglicht es uns, ein positives und negatives Leistungsprofil zu erstellen. Gemeinsam mit allen Beteiligten generieren wir Wege und loten Zielvorstellungen aus, an denen wir mit unseren Klienten arbeiten. Dies ist ein intensiver Weg, der mehrere Monate dauert – im Schnitt sogar ein Jahr. Doch die Zeit, die wir uns nehmen, ist wichtig, um eine realistische und erstrebenswerte Perspektive zu entwickeln.

Weil nichts enttäuschender ist als die Hoffnung, die sich nicht erfüllt, machen wir keine Versprechungen, sondern zeigen Chancen und Möglichkeiten auf. Um unsere Klienten in die Lage zu versetzen, optimal ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten einsetzen zu können, entwickeln wir für sie ein individuelles neuropsychologisches und soziales Training. Unsere Klienten werden hierbei von einer festen Bezugsperson betreut, die sie während des gesamten Verlaufs betreut und umfassend bei der Wiedereingliederung in ein festes Arbeitsverhältnis bzw. in die Schule begleitet.

So vielfältig Schädigungen am Gehirn sein können, so unterschiedlich können die Auswirkungen sein. Nicht selten beeinträchtigen diese auch das soziale Leben der Betroffenen. Wir unterstützen unsere Klienten bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und erschließen mit ihnen neue und alte Hobbys, Freizeitaktivitäten und Kontakte.

 

Qualität

  • Individueller und persönlicher Verlauf der Rehabilitationsmaßnahme
  • Fachliche Kompetenz durch zertifizierte Klinische Neuropsychologen
  • Feste Bezugsperson
  • Regelmäßiger Kontakt zu behandelnden Ärzten und Therapeuten
  • Bei Bedarf Nachsorge mit weiterführender Betreuung zur Sicherung des Arbeitsplatzes
 

Wir bieten die Neuro-Rehabilitation jeweils in einem Umkreis von ca. 60 km um unsere Standorte Köln/Bonn und Kevelaer an. Sprechen Sie uns gerne an, ob Ihr Wohn- und Arbeitsort in unserem Einzugsgebiet liegt.